Die Saalfelder Vocalisten in der Nikolauskapelle

Wiener Kaffeehausmusik – Hotel „Luginsland“

Mitgliedersammlung 2022

Am 21. April 2022 fand im Ferienland Crispendorf fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins „Nikolauskapelle Dörflas“ e.V. statt, zu der der

Vereinsvorsitzende Herr Martin alle Vereinsmitglieder recht herzlich begrüßte.

Der Vorstand konnte in seinem Rechenschaftsbericht viel Positives berichten, auch wenn einige Gottesdienste und Veranstaltungen ausfallen mussten.

Dankbar waren die Mitglieder über die Ausfahrt zur BUGA Erfurt und auch über einen Vereinsabend im Juli im Ferienland Crispendorf sowie die Kaffeehausmusik. Aufgrund von Fördermitteln über die Ehrenamtsstiftung sowie die Stadt Schleiz organisieren. können ein neuer Wegweiser aufgestellt und auch zwei weitere Bänke angeschafft werden.

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzender Adelbert Martin, der stellv. Vorsitzender Hans-Peter Pasold und die Schriftführerin Almut Lukas einstimmig wiedergewählt. Als Kassiererin rückte Frau Christine Kuhnla für Frau Hahn nach, die nicht wieder kandidierte.

Aus Anlass unseres 20jährigen Bestehens wurden verschiedene Vereinsmitglieder für ihre Leistungen geehrt: Fam. Knäschke für das tägliche Öffnen der Kapelle, Herr Kuhnla für das unermüdliche Rasen mähen, Frau Springer für das Verschicken der Geburtstagsgrüße, Frau Manger für das Schmücken und Sauberhalten der Kapelle, Frau Hahn wird gedankt für ihre langjährige Tätigkeit als Kassiererin.

Gartenarbeit 2022

Auch dieses Jahr waren Mitglieder des Fördervereins fleißig dabei, die Außenanlage der Nikolauskapelle auf Vordermann zu bringen.

Panorama-Bilder von der Nikolauskapelle

Für die Genehmigung zu der Veröffentlichung dieser hervorragenden Aufnahmen und die Bereitstellung der Links zu Google-Maps bedanken wir uns recht herzlich bei dem Fotografen Herrn Norbert Mecke.

Nikolauskapelle Dörflas im mini-a-thür Park Ruhla – Besuch 2021

Kennen Sie den Freizeitpark mini-a-thür in Ruhla? Dort sind in einem idyllischen Tal im Ruhlaer Lappengrund inzwischen über 100 Modelle historischer Bauwerke, Denkmäler und Thüringer Sehenswürdigkeiten im Maßstab 1:25 nachgebaut und im Freien zu besichtigen, zum Beispiel die Wartburg, die Münze in Schleiz und das Sophienhaus in Burgk. Seit diesem Frühjahr ist auch unsere Nikolauskapelle als Modell in Ruhla zu besichtigen.

Kürzlich erlebten einige Mitglieder unseres Fördervereins dort unter Führung von Frau Eichel, die wesentlichen Anteil am Nachbau dieser Sehenswürdigkeiten hat, unvergessene Stunden. Wir freuen uns über diese Wertschätzung unserer Nikolauskapelle.